Zum Inhalt

5 Finger Übung für mehr Selbstvertrauen

Stärken stärken – Ressourcen Arbeit

Heute möchte ich dir eine Übung für zu Hause vorstellen.
Diese Übung soll dir helfen, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Indem du dir deine Ressourcen (deine Stärken und Fähigkeiten) selbst bewusst machst, lernst du, mehr in dich selbst zu vertrauen. Es geht darum, alle Aspekte deines Selbstwertes mit den 5 Fingern deiner Hand so zu verbinden (verankern), so dass du dir deine Stärken immer ganz leicht vor Augen halten kannst.

Ziel ist, deine eigenen Ressourcen zu reflektieren und körperlich zu verankern, um mehr Selbstvertrauen aufzubauen und Herausforderungen besser zu bewältigen.

Am besten probierst du die Übung direkt aus und machst beim Lesen mit.

Daumen
Hebe deinen Daumen hoch! Schon musst du lächeln, oder? Mir geht es auch so. 
Dieses Zeichen steht ja für alles ist gut, mir geht es gut. 
Frage dich jetzt: was kann ich alles gut, was sind meine Stärken und Fähigkeiten? Welche hilfreichen positiven Eigenschaften habe ich? Bin ich besonders fleißig, habe ich ein gutes Durchhaltevermögen, bin intelligent, emphatisch, humorvoll, eine gute Freundin, positiv, sympathisch, organisiert, etc… überlege in Ruhe.
Sieh dir dann nochmal deinen Daumen an und wiederhole (laut oder im Geiste) noch einmaldeine Stärken und Fähigkeiten und verbinde diese mit deinem Daumen.

Zeigefinger
Der Zeigefinger zeigt in eine Richtung. Es geht dabei um den Weg, welchen du gehst. Welche Ziele du hast, welchen Weg möchtest du einschlagen? Frage dich, in welche „Richtung“ gehe ich in meinem Leben? Vielleicht möchtest du beruflich erfolgreich sein, eine gute Partnerin, eine gute Mutter sein. Oder du möchtest Reisen, mehr in Kontakt mit dir selbst kommen, mehr Sport machen, gesünder essen, mehr Zeit in der Natur verbringen. Was sind deine Ziele in deinem Leben? 
Ordne nun ganz bewusst diese Ziele deinem Zeigefinger zu. „Mein Zeigefinger steht dafür, dass,  ….“

Mittelfinger
steht für die Mitte, die Balance in deinem Leben. Was gibt dir persönlich Balance, Gleichgewicht in deinem Leben? Was ist dir wichtig, was brauchst du, um Ruhe zu finden, um in deine Mitte zu kommen. Vielleicht machst du ja Yoga, hast eine fixe Morgenroutine, liest gerne, hörst Musik? Oder brauchst du mehr den Austausch mit FreundInnen? Hast du vielleicht ein Hobby, welches dir Ruhe und Ordnung gibt?
Zähle nun wieder ganz bewusst all diese Hobbies oder Tätigkeiten deinem Mittelfinger zu. 

Ringfinger
Ring steht für Verbindungen und für persönliche Beziehungen. Welche Menschen sind dir in deinem Leben wichtig? Welche Familienmitglieder, bestimmte Freunde, frühere Bezugspersonen, Großeltern, Lehrer, etc.
Ordne sie dann deinem Ringfinger zu.

Kleiner Finger
alles Übrige! Alles, was dir im Leben Spaß macht. 😊 Denk an dein inneres Kind, was bringtdich zum Lachen, was macht dir Spaß? Vielleicht fallen dir bestimmte Menschen ein, mit denen du viel lachen kannst? Oder du denkst an das letzte Mal als du (im Regen) getanzt hast,gesungen hast oder in den kühlen See gesprungen bist? Was hast du als Kind gerne gemacht? Hast du spezielle Interessen? 
Ordne nun alles, was dir Spaß macht deinem kleinen Finger zu, wiederhole es und verankere es dort.

Atme durch und geh noch einmal alle Finger durch.
Das ist, wer du bist, wo du hinwillst, was dich ausmacht im Leben 😊

Wiederhole diese Übung regelmäßige, vielleicht fällt dir da und dort noch mehr oder etwas anderes ein. 

Du kannst auch eine liebe Person fragen, ob diese noch mehr Stärken und Fähigkeiten an dir sieht…

Diese Übung wird dir Sicherheit, Kraft, Energie und Selbstvertrauen geben. 

In meiner Mentaltraining Praxis leite ich diese Übung für meine KlientInnen auch gerne als geführte Meditation an. 
Wenn du mit dieser Übung schon geübt bist, kannst du ja auch mal versuchen sie in einer Meditation durchzuführen.

Selbstwert ist die Basis für ein Dein Selbstvertrauen!

Ängste und Blockaden halten uns oft davon ab ein selbstbestimmtes freies Leben zu führen und unser ganzes Potential zu entwickeln. Und da alles im Leben mit einer Entscheidung beginnt, ist es ganz wichtig, dass du jetzt die Entscheidung triffst: „Von nun an bestimme ich über mein Leben, denn ich bin es mir wert.“

So darfst du dich fühlen, so darfst du denken, da willst du hin:

  • Du bist voller Energie und im Einklang mit Körper, Geist und Seele.
  • Du weißt, dass nicht die äußeren Umstände darüber bestimmen, wie du dich fühlst und was du erlebst.
  • Du hast keine Angst vor der Reaktion der anderen.
  • Dein Selbstwert wird nicht bestimmt von dem, was andere über dich denken.
  • Du bist stark und in deiner Kraft.

Was ist Selbstwert und warum haben so viele Menschen einen so geringen Selbstwert?

Dein Selbstwert ist Ausdruck deiner innersten, wahren Essenz. Die Verbindung zu deiner Seele, dein inneres Licht.

Dein Selbstwert spiegelt aber auch dein bisheriges Leben und alle Erlebnisse und Erfahrungen wider und ist das Ergebnis dessen, was du von dir selbst glaubst. Wie du dich wahrnimmst. Wie du dich selbst empfindest. Deine Gefühle gegenüber dir selbst. Wie du von dir denkst und daraus auch, wie du dich verhältst.

Das heißt, er wird maßgeblich davon beeinflusst, was du bisher erlebt hast, was dir deine Eltern oder andere nahe Personen erklärt haben, wer du bist und wie du dich verhalten solltest. Aber auch durch Beobachtungen und Nachahmungen übernehmen wir Ideale, Vorstellungen und Überzeugungen von anderen. Und damit auch ihre Vorstellung vom eigenen Selbstwert.

Viele Menschen haben einen geringen Selbstwert und leben somit leider nicht ihr volles Potential, ihr wahres Ich.

Diese Fragen helfen dir herauszufinden, wie hoch dein eigener Selbstwert ist:

  • Fühlst du dich gut genug?
  • Zweifelst du oft an dir?
  • Glaubst du, andere sind besser oder haben mehr verdient als du?
  • Hast du Angst wichtige Entscheidungen in deinem eigenen Leben zu treffen?

Mit einem gesunden Selbstwert wird es dir leichter fallen Fülle und Erfüllung im Leben zu erfahren! Wahre Fülle und Freude im Leben ist dein Geburtsrecht und somit darfst du darüber bestimmen. Du erschaffst dir somit ein Leben in Freiheit.

Blockaden halten dich oft davon ab, deinen eigenen Selbstwert zu erkennen und zu leben.

Blockaden sind Überzeugungen, Dinge an die du glaubst, und die oft dazu führen dass du dich selbst eingrenzt. Das bedeutet du kannst deinen Selbstwert, dein wahres Ich, deine Essenz nicht leben.

Blockaden sind aber auch limitierende Glaubenssätze, die du dir selbst gesetzt hast. Auch sie grenzen dich (energetisch) ein.

Trennst du dich von diesen inneren Blockaden, eröffnest du dir den Weg zu DEINEM Selbstwert, dem Raum voller Liebe, der Liebe zu dir selbst.

Das Allerwichtigste: Folge deiner Freude!

Deine Freude ist der Kompass, der dich dahinführt, immer mehr von deinem eigenen Selbstwert zu entdecken und ihn zu leben.

Das bedeutet, mache in jedem Moment das, was dir am meisten Freude in deinem Leben bereitet.

Fang mit einfachen Dingen an, der Entscheidung:

  • „Möchte ich jetzt lieber zu Hause ein Buch lesen oder einen Spaziergang in der Natur machen?“
  • „Möchte ich mir heute lieber zu Hause was kochen, oder zum Essen bestellen oder möchte ich mich hübsch anziehen und auswärts essen??
  • usw….

Freude ist eine sehr hochschwingende Energie. In dieser Energie ist es viel leichter, die Botschaften deines Herzens, deines Bauches zu hören. Auf deine Intuition zu hören!